KLEINBETSCHKEREK                 

HOME

LAGE

GESCHICHTE

FAMILIENBUCH 

FOTOS

VIDEOS

INFOS

LINKS

GÄSTEBUCH

 GEOGRAPHISCHE

LAGE 


 

KLEINBETSCHKEREK  (Auch: Kleinb. oder Betschkerek,   rumänisch: Becicherecu(l) - Mic, serbisch: Mali Beckerek, ungarisch: Kisbecskerek) liegt in der Banater Heide, 17 km nordwestlich von Temeswar. Die Gemeinde Kleinbetschkerek liegt an der Nationalstraße DN 6 (durchquert die Gemeinde von Ost nach West ), Temeswar - Groß-St. Nikolaus - Tschanad (Grenzübergang seit 21. Oktober 2000) - Mako - Szeged, und an der Bahnverbindung Temeswar - Groß-St. Nikolaus - Tschanad. Die Bahnhaltestelle liegt am südlichen Rande der Gemeinde und heißt: Pescaretul Mic.

Nachbargemeinden: Im Norden Hodon (Hodoni), im Osten Neu-Beschenowa (Dudesti Noi), im Südosten Sackelhausen (Sacalaz), im Süden Groß-Beregsau (Beregsau Mare), im Westen Klein-Jetscha (Iecea Mica), Groß-Jetscha (Iecea Mare) und im Nordwesten Billed (Biled).

Koordinaten:  Geographische Koordinaten  45° 50´ 3´´nördliche Breite und 21° 3´ 6´´ östliche Länge von Greenwich (Umgerechnet in Dezimalkoordinaten: 45.8342 nördliche Breite und 21.0517 östliche Länge ). Die Höhe über dem Meeresspiegel (Adria) beträgt 79-88 m.

Bevölkerung :  Volkszählung 1992 - 4581 Einwohner ; Volkszählung 1994 - 4786 Einwohner  (aus den Unterlagen des Statistischen Landesamtes zur Volkszählung 1994 - "Breviarul statistic al judetului Timis pe anul 1994" - Directia Judeteana de Statistica Timis - editia 1995)

 

 

KLEINBETSCHKEREK IM BANAT

 

 

 

DEUTSCH - KLEINBETSCHKEREK IM JAHRE 1786

 

(Bildquelle: Johann Rech u. Mathias Reuter Kleinbetschkerek - erschienen 1972 im Pannonia-Verlag Freilassing)

 

 

KLEINBETSCHKEREK IM JAHRE 1944

Durch anklicken einer beliebigen Stelle im Ortsplan, erhalten Sie eine Vergrößerung

(Bildquelle: Johann Rech u. Mathias Reuter Kleinbetschkerek - erschienen 1972 im Pannonia-Verlag Freilassing)


 

Zurück zum Seitenanfang